Weiterbildungsziel

Die Begrenztheit der fossilen Energieträger, Umweltkatastrophen, Klimaerwärmung und steigende Energiepreise verlangen nach neuen Wegen in der Energiebereitstellung. Für eine nachhaltige Wirtschaftsweise ist es erforderlich, zusätzlich zur Energieeinsparung und zur Energieeffizienzsteigerung die praktisch unbegrenzt vorhandene erneuerbare Energie (aus Sonne, Wasser, Wind, Biomasse, Erdwärme) weit stärker als bisher zu nutzen.

Es entsteht ein neuer Markt für Professionisten und Professonistinnen, die sowohl Haushalte und Unternehmen, aber auch Gemeinden und Länder hinsichtlich Energiebereitstellung und Klimastrategien beraten können.

Der Universitätslehrgang „Energie und CO2 Manager/in“ ermöglicht den Studierenden, Energie und CO2 als Produkte zu begreifen und diese Produkte zu planen, projektieren, gestalten, designen, vermarkten und handeln. Der wesentliche Bestandteil dieses Certified Programs liegt daher im Energiemanagement, das in technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Teilbereichen vermittelt wird. Als Grundlage zur Bewältigung der komplexen und fächerübergreifenden Aufgaben von Energie und CO2 ManagerInnen, ist die interdisziplinäre Ausbildung ein wesentlicher Bestandteil diese Universitätslehrgangs.